Ev.-Luth. Schwesterkirchgemeinden Altmittweida & Ottendorf
Willkommen bei der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Ottendorf
Unsere Kirche

In einer Urkunde wird im Jahr 1336 in Ottendorf ein Priester erwähnt. Vermutlich verrichtete er seinen Dienst an der Stelle, wo auch heute noch Gottes Wort verkündigt wird. Das heutige Aussehen der Ottendorfer Kircher erhielt sie in folgenden Bauabschnitten: Nach einem größeren Anbau mussten im Jahr 1739 Turm und Dachstuhl wegen Baufälligkeit abgerissen und wieder aufgebaut werden. Der Altarraum ist der ältere und kleinere Teil der Kirche. Hier wurde um 1753 ebenfalls der Dachstuhl neu aufgebaut. Durch erhöhung der Außenmauern konnte die Raumhöhe an den größeren Kirchenraum angepasst werden. 1831 verlegt man den Eingang von der Süd- auf die Westseite und gab den Fenstern ihre heutige Form. 1887 schuf Prof. Christian Friedrich Arnold, Dresden, eine neue Innenarchitektur. Ein Anbau am Westgiebel brachte Raum für gefahrlose Aufgänge zur Empore. 1974 und 1982 wurde die Kirche außem bzw. innen erneuert. Der Turm konnte 2001 in seiner Holzkostruktion saniert und neu eingedeckt werden.


© 2018 Schwesterkirchgemeinden Altmittweida und Ottendorf